Die „richtigen“ Lebensmittel bei Arthrose

Was sind die richtigen Lebensmittel bei einer Arthrose?

Immer wieder fragen mich meine Patienten und Klienten nach dem „richtigen“ Lebensmittel. Welche Lebensmittel bei einer Arthrose günstig wirken, und den Körper kräftigen, damit eine Selbstheilung von Arthrose möglich ist, darum dreht es sich in diesem Artikel.

Laut Prof.  Dr. Wendt ist die Arthrose eine Eiweißspeicherkrankheit, welche durch eine Ernährungumstellung und eine Verbesserung der Nahrungsmittelqualität wieder Rückgängig gemacht werden kann.

Unsere Methoden bauen auf den Forschungen von Dr. Wendt, Dr. Gabriel Cousens, Dr. Brian Clement, David Wolfe  und Eckhard Fisseler auf.

Um gesunden Knorpel aufzubauen, sind eine Vielzahl verschiedenster Nährstoffe und Mineralien notwendig. Diese sind vor allem:

  • Schwefel
  • Glucosamin
  • Knorpelschützende Antioxidantien
    • Vitamin C
    • Vitamin E
    • Superoxid Dismutase (SOD)
  • Kieselsäure

Hier nun eine Übersicht über Lebensmittel, die Ihnen dabei helfen können, gesunde Knorpel aufzubauen:

Gemüseherz

 

 

  • Gurke (Kieselsäure)
  • Brennnessel  (Kieselsäure)
  • Ackerschachtelhalm  (Kieselsäure, max. Anteil in Pflanzen)
  • Radieschen, Rettich (Schwefel)
  • Knoblauch, Zwiebel (Schwefel)
  • sämtliche essbaren Wildpflanzen (ph-Wert in Richtung basisch)
  • allgemeinen Obst, rohes Gemüse, grünes Blattgemüse
  • frische Gras- und Gemüsesäfte

Halten Sie Ihre Ernährung so einfach und naturbelassen wie möglich! Wenn Sie mehr über gesunde Ernährung erfahren wollen, finden Sie hier ein großes Spektrum an Informationen.

Der griechische Arzt und Philosoph Hippokrates sagte schon: „Lass‘ Deine Nahrung Deine Medizin sein und Deine Medizin Deine Nahrung!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.